Gesundheit im Alter

Wie kann eine gesundheitsfördernde Umgebung für Ältere im Landkreis Vechta geschaffen werden?

Die demografischen Entwicklungen der heutigen Welt steigern den Bedarf an Gesundheitsförderung  älterer Menschen stetig. Die Menschen werden immer älter und verbringen immer mehr Zeit aktiv. Um so lange wie möglich gesund und selbstständig zu bleiben, ist es daher wichtig, die Gesundheit zu fördern und die Lebensqualität zu verbessern.

Was bedeutet Gesundheit im Alter?
  • Die Erhaltung einer aktiven, selbstständigen Lebensführung
  • Die Erhaltung körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit
  • Das Vermeiden von körperlichen und psychischen Erkrankungen 
  • Die Aufrechterhaltung eines angemessenen Systems der Unterstützung
Welche Intitativen und Netzwerke gibt es bereits?


Fachtag

Im November 2019 ein Fachtag zum Thema: "Digitale Technik zum Anfassen - Hilfen für ein gesundes, selbstbestimmtes Altern in der Region" veranstaltet. Es präsentierten sich, unterschiedliche Dienstleister und Firmen: Ein intelligenter Rollator, Gebäudesteuerungs- und Assistenzsysteme, ein Sensorboden für Pflegeeinrichtungen und Kliniken und viele mehr.

Gesund und aktiv älter werden

Die Gesundheitsregion arbeitet aktiv am Projekt der AOK Niedersachsen und des Landessportbundes mit. Es richtet sich an Menschen zwischen 63 und 80 Jahren. Denn auch im Rentenalter ist es wichtig, den Alltag aktiv und gesundheitsfördernd zu gestalten. Das Ziel: Krankheiten und eine etwaige Pflegebedürftigkeit vermeiden oder zumindest positiv beeinflussen. Weitere Informationen finden Sie hier.